Sinnbilder


"Spiritualität ist der Ruf des Menschen nach sich selbst in einem geistigen Raum, der ihn übersteigt."


Alle angegebenen Preise beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer.


"Aurora"

Kunstdruck "Aurora" im Format DIN A3 , handsigniert auf Fotokarton 170 Gramm

Selbstverständlich enthält Ihr Kunstdruck kein Wasserzeichen mit Copyright-Vermerk, wie auf unserer Abbildung.

Ausführliche Inhaltsbeschreibung:  http://www.jens-rusch.de/index.php/Aurora

40,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1


Es gibt in Wahrheit zwei Reisen: die Reise vom Ursprung zum Leben in der Welt und die Reise vom Leben in der Welt zurück zum Ursprung. So wie es natürlich ist, aus dem ewigen Ursprung hinauszugehen, so ist es notwendig, vom sich wandelnden Leben zum unwandelbaren zurückzukehren.

Hazrat Inayat Khan


"Genesis"

Kunstdruck "Genesis" im Format DIN A3 , handsigniert auf Fotokarton 170 Gramm

Selbstverständlich enthält Ihr Kunstdruck kein Wasserzeichen mit Copyright-Vermerk, wie auf unserer Abbildung.

Ausführliche Inhaltsbeschreibung:  http://www.jens-rusch.de/index.php/Genesis

Genesis

40,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

"Genesis"

Großformatiger Kunstdruck "Genesis"  120 x 73 cm auf schwerem 300 Gramm Papier.

Handsigniert

Großformatig "Genesis" 120 x 73 cm

120,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1


Sinnsuche

"Alle waren von Eleusis an bis heute ein Gemisch von Spielerei, Scharlatanerie, Schwärmerei und Kabalen, und wo Geheimnisse sind, darf man in der Regel Schildwache halten gegen Gaunerei."

Karl Julius Demokritos

9 Milliarden Namen

Von Arthur C. Clarke stammt die berühmte Novelle, die ursprünglich „All the Names of God" hieß, und in der Nachkriegszeit unter dem Titel „Die neun Milliarden Namen Gottes" in Deutschland erschien. In dieser Novelle geht es darum, daß es sich eine tibetische Lamasekte zum Ziel gemacht hat, alle nur erdenklichen Gottesnamen durch Permutation der Laute aufzuschreiben.

All die Namen des Allerhöchsten- Gott, Jehova, Allah ( oder großer Baumeister aller Welten ) sind nur vom Menschen erfundene oder gefundene Bezeichnungen..... Aber irgendwo unter allen möglichen Buchstabenkombinationen verberge sich das , was man den : wirklichen Namen Gottes nennen kann!

Die Lamas verpflichten nun zur Lösung dieser Aufgabe, um den Prozess etwas zu beschleunigen, weil sie hiermit die Erfüllung des Schicksales ihres irdischen Daseins verbinden und die Lösung aller endgültigen Aufgaben, einige Computerfachleute, die ihnen hierfür eine geeignete Anlage in einem Kloster installieren. Dieser Computer heißt „Modell V". Man bedenke, daß Clarke dieses vor mehr als einem halben Jahrhundert schrieb.

Dieser Computer spuckt nun also Quadratkilometer von Papierbögen aus, bedeckt mit sinnlosen Worten, die von den eifrigen Mönchen zerschnitten und in riesige Bücher geklebt werden. Die westlichen Fachleute haben fast Mitleid mit den Lamas, die sich in ihrem Projekt, das sie „Shangri La „ nennen, mit einer solch irrsinnigen Aufgabe beschäftigen.

Überdies befürchten sie aber auch eine Enttäuschung ihrer Auftraggeber, wenn das Computerprogramm ausgelaufen sei, und die ersehnten „Posaunen des jüngsten Gerichts" nicht erschollen sind.

Um Auseinandersetzungen mit den Mönchen aus dem Weg zu gehen, machen sich die Computer -Fachleute vorzeitig aus dem Staub, um ihr wartendes Flugzeug zu besteigen, das sie heimbringen soll. Ein Uhrenvergleich zeigt, daß inzwischen die Anlage im Kloster ihre Arbeit bald vollenden müßte. Einer von ihnen hebt die Augen zum Himmel und flüstert ergriffen: Seht nur, dort oben, seht ! Alles geschieht irgendwann einmal zum letzten Mal".... Über ihnen erloschen still die Sterne.

Crash of cultures

Ich versuchte, ihn zu finden am Kreuz der Christen, aber er war nicht dort. Ich ging zu den Tempeln der Hindus und zu den alten Pagoden, aber ich konnte nirgendwo eine Spur von ihm finden. Ich suchte ihn in den Bergen und Tälern, aber weder in der Höhe noch in der Tiefe sah ich mich imstande, ihn zu finden. Ich ging zur Kaaba in Mekka, aber dort war er auch nicht. Ich befragte die Gelehrten und Philosophen, aber er war jenseits ihres Verstehens. Ich prüfte mein Herz, und dort verweilte er, als ich ihn sah. Er ist nirgends sonst zu finden.

Mevlana Rumi